Programm

Freitag, 23.11.2012 (Hotel Mercure)

Uhrzeit

Thema/Referent

Ab 13:15 Uhr

Eintreffen der Gäste im Hotel

14:15 - 14:30 Uhr

Begrüßung der Gäste 
Rückblick auf die „Fenster im Baudenkmal 2010" und Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Holzfenster
Dr. Fritz Struth, PaX AG, Ingelheim

14:30 - 15:00 Uhr

Leben gestern und heute 
und die Konsequenzen für die Luftqualität in unseren Wohnungen 
Prof. Dr.-Ing. Lothar Siebel, FH Aachen

15:00 - 15:30 Uhr

"30 durch 5"
5 qualifizierte Handwerker diskutieren 30 Minuten über ein eckiges Thema: Probleme bei Holzfenstern im Bestand

15:30 - 16:00 Uhr

Kaffeepause

16:00 - 16:30 Uhr

Ertüchtigung und Rekonstruktion von Fenstern 
KfW-Förderprogramm „Effizienzhaus Denkmal" aus der Sicht einer Sachverständigen
Dipl.-Ing. Arch. Manuela Kramp, Architekturbüro Kramp, Lemgo

16:30 - 17:00 Uhr

Fenstermontage im Altbau
Rechtslage, Realität und vertragliche Beispiele
Dipl.-Ing. Arch. Bruno Sieglein, Herdwangen

Ab 17:30 Uhr

Stadtrundgang und Besichtigung im Museum der bildenden Künste

Ab 19:30 Uhr

Abendessen im Museum der bildenden Künste

Für die musikalische Begleitung des Abends mit klassischer Musik sorgt das Sorion Quartett

Samstag, 24.11.2012 (Hotel Atlanta)

Uhrzeit

Thema/Referent

Ab 8:00 Uhr

Frühstück

9:00 - 9:30 Uhr

Fensteranschlüsse mit Naturbaustoffen
Austrocknungspotential von Lehm 
Dipl.-Ing. Ulrich Röhlen, Fa. Claytec, Viersen

9:30 - 10:00 Uhr

Die Bilanz verschiedener Fensterkonstruktionen am konkreten Denkmal
Kosten, Ästhetik und erreichbare Werte
Dipl.-Ing. Arch. Gudrun Heitmann, Heitmann Gebäude und Energie, Detmold

10:00 - 10:30 Uhr

Die Einbausituation des Fensters im Altbau aus bauphysikalischer Sicht 
Schäden und Chancen 
Wolfgang Jehl, ift Rosenheim

10:30 - 11:00 Uhr

Kaffeepause

11:00 - 11:30 Uhr

Der Alltag ist schon grau genug
Reines Tageslicht bei Mehrfachverglasungen
Peter Neeb, PaX AG, Ingelheim

11:30 - 12:00 Uhr

Holzrollläden
Geschichtliche Entwicklung und heutige Möglichkeiten
Bernd Heydebreck, Fa. Heydebreck, Forstern

12:00 Uhr

Abschlussdiskussion