Fenster

Holz war über Jahrhunderte hinweg ein alternativloser Werkstoff im Fensterbau. Unsere Vorfahren verwendeten vorwiegend heimische Holzarten. Zur Fertigung von Holzfenstern für Neubau, Altbau und Denkmal werden diese Holzarten noch heute verwendet. In Sachen Herkunft, Qualität und Verarbeitung hat sich seither vieles verändert und das leider nicht immer zum Guten. Ein Lichtblick ist jedoch eine besonders robuste und nachhaltig erwirtschaftete Holzart aus Spanien.

Mehr...

Bei der Sanierung von Fenstern an denkmalgeschützten Gebäuden ist die Ausführung der Sprossen ein viel diskutiertes Thema. Wer nicht vom Fach ist, verliert hier schnell den Überblick. Wir geben Ihnen den geschichtlichen Hintergrund und erklären welche Sprossen aus welchem Grund seitens der Denkmalpflege Akzeptanz finden.

Mehr...

Um über den Erhalt von historischen Fenstern im Rahmen von Sanierungsarbeiten an historischen Gebäuden zu entscheiden, wird in der Regel ein Sachverständiger bestellt. Roland Zeidler ist gelernter  Glasermeister und ehemaliger Sachverständiger für Fenster, Türen und Verglasungen. Er beschreibt hier die Vorgehensweise bei der Befundung und häufig begangene Fehler bei der Ausschreibung und Umsetzung von Fenster- und Türen-Restaurierungen.

Mehr...

Weltweit nimmt die Zahl extremer Wetterereignisse zu. Auch hierzulande wurde dies wissenschaftlich belegt. So haben Forscher der Universität Karlsruhe festgestellt, dass die Zahl der Hagelgewitter in Deutschland deutlich zugenommen hat. Auch Holzfenster können bei Hagelschauern Schaden nehmen. Wir zeigen, wie Sie Hagelschäden an Holzfenstern erkennen, wie Sie diese beheben und wer für den Schaden aufkommt.

Mehr...

Viele Jahrzehnte war die Feuerwache in Recklinghausen Sinnbild für Sicherheit. Mit dem Umzug der örtlichen Wehr in eine neue Wache stand sie lange leer und verfiel. Die neuen Eigentümer retteten das historische Gebäude und ließen es denkmalgerecht sanieren. Mit dabei die Altbauspezialisten von Kramp & Kramp aus Lemgo, die den historischen Fenstern den Glanz vergangener Zeiten wiedergaben.

Mehr...

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum moderne Fenster nicht mehr mit den früher so weit verbreiteten T-förmigen Griffoliven ausgestattet sind? Wie wurde aus der T-Form eine L-Form bei heutigen Fenstergriffen? Wir sind der Sache nachgegangen und liefern hier die Antwort.

Mehr...

Fluchtfenster, Notausstiegsfenster, zweiter Rettungsweg, Rettungswegfenster, anleiterbare Fenster, alle diese Begriffe stehen für einen Zweck: Im Bedarfsfall so schnell wie möglich sicher das Gebäude durch eine dazu geeignete Öffnung zu verlassen. In Neubauten lassen sich die erforderlichen Elemente in der Regel ebenso problemlos wie unauffällig integrieren. Auch in Bestandsgebäuden können meist Lösungen gefunden werden, die das Erscheinungsbild nicht stören. Aber was ist mit Baudenkmälern? Hier zeigen wir praktische Lösungen für denkmalgerechte Fluchtfenster.

Mehr...

Das Dach notdürftig abgedeckt, die Fassaden von Efeu bewachsen und überall Sperrmüll und Schutt. So sah das Rebmannhaus in Sipplingen noch vor Kurzem aus. Zweimal stand das denkmalgeschützte Haus kurz vor dem Abbruch. 2013 endlich zwei Lichtblicke. Eine zusätzliche Förderung wird zugesichert und eine Familie vom Fach möchte denkmalgerecht sanieren. Das war das größte Glück, das dem 450 Jahre alten Haus je widerfahren ist.

Mehr...

Seit Menschen Hütten und Häuser bewohnen, besteht auch der Wunsch, Luft und  Tageslicht in die Räumlichkeiten lassen. Im direkten Widerspruch dazu steht allerdings die Notwendigkeit, die hierzu notwendigen Maueröffnungen wieder fest verschließen zu können, um beispielsweise Regen und Kälte draußen zu lassen. Ein Artikel über die Geschichte des Drehkippbeschlags von Roland Schöler, Leiter Business Support bei der Siegenia Gruppe.

Mehr...

Stark befahren ist die Straße vor dem Geburtshaus von Dominik Müller nicht. Dennoch war es der Verkehrslärm, verursacht durch das in Eichstätt weit verbreitete Kopfsteinpflaster, der ihn zunächst davon abhielt hier wieder sesshaft zu werden. Zudem hatte er großen Respekt vor der Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes. Zu hoch war ihm und seiner Frau das Risiko einer Kostenexplosion. Erst die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Architekten Marius Stadler bestärkte das Ehepaar Müller das Herzensprojekt in die Tat umzusetzen.

Mehr...

Historische Fenster dokumentieren ein Stück Handwerksgeschichte. Viele sind denkmalgeschützt und haben noch die ursprüngliche Einfachverglasung, die früher lediglich vor Wind und Wetter schützen sollte. Dieser Beitrag erklärt wie Sie historische Fenster sanieren und sowohl technisch als auch energetisch optimieren können.

Mehr...

Die Industrialisierung der Fensterglas-Produktion begann vor etwa einem Jahrhundert. Fensterglas wurde zum funktionalen und makellosen Massenprodukt. Viele historische Hausfassaden, die heute Denkmalschutz genießen, verloren im Rahmen dieser Entwicklung einen Teil ihrer Identität. Bewegte Glasoberflächen, in denen sich die Außenwelt in unnachahmlicher Art und Weise spiegelte, verschwanden nach und nach. In der Glashütte Lamberts im Nordosten Bayerns wird Fensterglas noch im traditionellen Mundblas-Verfahren hergestellt. Ein Gastbeitrag von Michael Brückner seines Zeichens technischer Berater bei Lamberts.

Mehr...

Kunststofffenster sind kostengünstig, pflegeleicht und gelten als besonders langlebig. Mit Holzdekorfolien und aufgesetzten Sprossen können sie an die Optik eines historischen Holzfensters angepasst werden. Ob das für den Einsatz im Denkmalschutz reicht, lesen Sie hier.

Mehr...

Schicke Altbauwohnungen in Deutschlands lebendigen Großstädten sind gefragt wie nie. Das besondere Raumklima, hohe mit Stuck verzierte Decken und einzigartiges Fischgrätenparkett lassen die Herzen vieler urban lebender Menschen höher schlagen. Eigentümer stehen bei der Altbausanierung oft vor der Herausforderung geeignete Fenster zu finden. Hier erfahren Sie worauf Sie beim Kauf neuer Altbaufenster achten sollten.

Mehr...

Wenn die Tage wieder kürzer, kälter und dunkler werden, steigt das Bedürfnis der Menschen nach behaglicher Wohnatmosphäre. Mit unbehaglichen Folgen: Je nach Heizungsanlage ist neben hohen Kosten auch ein hoher CO₂-Ausstoß zu erwarten. Denkmalgerechte Fenster erhalten das historische Erscheinungsbild eines Baudenkmals und helfen dank moderner Verglasungen die Heizkosten und den CO₂-Ausstoß zu senken.  

Mehr...

Wenn Fenster die Augen eines Hauses sind, so sind die Beschläge der Glanz in ihnen. Richtige Beschläge, die nicht nur in der Funktion, sondern auch in der Form zu einem historischen Gebäude passen, vollenden das Bemühen um den Erhalt unserer Baudenkmäler und schöner alter Gebäude. Ein Gastbeitrag von Hanna Tummescheit über die Reproduktion historischer Fenster- und Türenbeschläge.

Mehr...

Sind Fensterläden ein Sonnenschutzrelikt ohne Zukunft? Weit gefehlt, sind sie doch zweckmäßig und dekorativ zugleich. Im geschlossenen Zustand schützen sie vor Sonne, Kälte und Lärm. Geöffnete Fensterläden werten eine Hausfassade optisch auf und sind nicht nur für Denkmalpfleger Teil eines architektonischen Gesamtbilds. Neueste Entwicklungen machen aus dem einstigen Sonnenschutz vielleicht den Stromerzeuger der Zukunft. Mehr über die Geschichte, die Zukunft und die denkmalpflegerische Bedeutung von Fensterläden erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr...

Fachwerkhäuser prägen das Bild vieler Städte und Dörfer in Deutschland. Die besondere Bauweise mit natürlichen Materialien macht die Häuser einzigartig, liebens- und lebenswert. Was bei der Auswahl und beim Einbau neuer Fenster in ein Fachwerkhaus zu beachten steht in diesem Artikel.

Mehr...

Ja, neue Fenster für ein denkmalgeschütztes Gebäude müssen genehmigt werden. Für Gebäude im Besitz von Privatpersonen oder Firmen stellt die Untere Denkmalschutzbehörde eine sogenannte „denkmalrechtliche Genehmigung“ aus. Alles Wichtige über die Genehmigung neuer Fenster für Baudenkmäler lesen Sie hier.

Mehr...

Die Aufklärungsquote für Einbruchdiebstähle in Deutschland stagniert seit mehr als einer Dekade. Jährlich werden über 80 % der Fälle nicht aufgeklärt und die Täter können ungehindert weiter in Häuser und Wohnungen einbrechen. Auch vor denkmalgeschützten Gebäuden machen Einbrecher keinen Halt, denn ein aufwendig saniertes historisches Gebäude lässt darauf schließen, dass sich ein Einbruch lohnen könnte. Lesen Sie hier wie sich ein effektiver Einbruchschutz für Fenster mit den Anforderungen im Denkmalschutz vereinbaren lässt.

Mehr...